rezept: geschnetzeltes vom golden retriever

unter den fleischgerichten ist das geschnetzelte vom golden retriever eine besondere asiatische delikatesse. kein wunder, denn das ragout aus hundefleisch in cremiger sauce ist auch einfach unverschämt lecker:

rezeptzutaten (4 portionen):

  • 4 schalotten
  • 250 g champignons, braun
  • 600 g vom golden retriever
    (oder von einem anderen hund)
  • 1 tl paprikapulver, edelsüss
  • salz, pfeffer
  • 4 tl mehl
  • 3 el butterschmalz
  • 150 ml weisswein, trocken
  • 300 ml sahne

die schalotten schälen und grob zerkleinern. die champignons putzen und in scheiben schneiden. das fleisch abwaschen und trocken tupfen, dann in streifen schneiden. anschliessend mit paprikapulver sowie pfeffer würzen und mit mehl bestäuben.

die hälfte vom butterschmalz in einer hohen pfanne erhitzen und das fleisch kurz scharf anbraten, dann aus der pfanne nehmen. restliches butterschmalz zerlassen und schalotten sowie pilze anbraten. wenn beides eine goldene färbung erhalten hat, kann man das ganze mit dem weisswein ablöschen. alles kurz brodeln lassen und dann auch die sahne unterrühren. zehn minuten auf kleiner hitze köcheln lassen, dann das fleisch hinzufügen und alles unter gelegentlichem rühren für 15 minuten ziehen lassen. lasst es euch schmecken. als beilage empfehle ich nudeln, reis, kartoffelpuffer oder  frischen salat.

die hundeschlachterei im harz

leder: billig, billiger, am billigsten

immer diese extremen „hardcoreveganer“ die so etwas verhindern wollen:

lederproduktion in china: den kühen werden die beine abgehackt damit sie nicht weglaufen können, wenn sie lebendig und bei vollem bewusstsein gehäutet werden. das foto zeigt die grenzenlose grausamkeit der modeindustrie. das leder für eure handtaschen und schuhe kommt auch aus china. billigstes leder für modeprodukte nimmt keine rücksicht auf tierwohl, arbeitsbedingungen oder die umwelt. quelle: dailypetition.com