des trinkers trockene tage

kurz vor weihnachten war mein adventskalender ziemlich leer und ich wollte für eine zeit auf alkohol verzichten und nur kaffee trinken. es belastete mich aber der gedanke, dass ich das neue jahr vielleicht gar nicht erleben würde und es eigentlich jeder tag mein letzter sein könnte. dass ich dann die letzten tage meines lebens diszipliniert auf meinen geliebten wodka am tage und rotwein am abend verzichtet hätte, erschien mir dermassen unsinnig, dass ich mich entschloss, noch vor weihnachten zum einkaufen in meinen supermarkt zu fahren.

einen tag vor heiligabend kaufte ich dann die  15 lammkeulen für das weihnachtsfressen meiner hunde und soviel wodka und rotwein, dass es bis heilige drei könige reichen musste. meine penible planung war erfolgreich und bis auf eine flasche jägermeister, gegen mögliche übelkeit, gibt es keinen alkohol mehr im haus. erst  wieder nach meinem nächsten supermarktbesuch, anfang februar, gibt es neue 4 flaschen wodka und einige flaschen rotwein. bis dahin brauch ich rund zwei liter kaffee am tag.

ich trinke gerne und auch viel und zähle mich zu den trinkern. ein trinker ist immer herr seiner sinne, nie besoffen und entscheidet selbstbestimmt, wann und wie viel er trinkt. er verzichtet auch längere zeiträume ganz auf alkohol. die alkoholiker aber sind krank, denn ihr leben wird leider alleine vom alkohol bestimmt.
weihnachten 2015

mein eigenes eierlikör-rezept

zu weihnachten hatte ich mir (dank meiner anfrage bei google wegen eines rezeptes) meinen eierlikör selbstgemacht. laut rezept braucht man in der regel 10 eigelb, 1/2 kilo zucher, vanillezucker, 1/4 liter sahne und 1/2 liter wodka. da mein wodka nur einen alkoholgehalt von nur 37,5 % hat erinnerte mich dieser eierlikör etwas an pudding mit viel zu viel zucker und sahne und nicht mal 20 % alkoholgehalt. ich habe deshalb ein eigenes und einfacheres rezept entwickelt, viel gesünder, aber mit doppeltem alkoholgehalt:

fülle ein glas mit wodka und gebe ein eigelb dazu. noch etwas puderzucker darüber und mit einer gabel kräftig umrühren. fertig ist mein viel gesünderer eierlikör.
eierlikc3b6r

der jahresbeginn war für mich zum kotzen

„the same procedure as every year.“ der sketch „dinner for one“ ist seit jahrzehnten fester bestandteil meines silvester-fernsehprogramms. ich feiere mit miss sophie und ihren gästen, sir toby, admiral von schneider, mr. pommeroy und mr. winterbottom, sowie ihrem butler james ihren 90. geburtstag.

da ich jedes in diesem sketch getrunkene glas selber mit einem glas mittrinke, war am ende eine flasche wodka leer und ich für den jahreswechsel gut vorgeglüht. ich wechselte den tv-kanal auf 3sat und feierte mit „pop around the clock“ und rotwein weiter.

viele junge künstler kenne ich gar nicht und zwischen einer „miley cyrus“ und „one direction“ hatte ich plötzlich hunger und kochte mir auf die schnell eine portion penne mit broccoli. kurz nach dem verzehr bin ich eingeschlafen.

kotzenim schlaf muss mir plötzlich schlecht geworden sein (vielleicht lag es an der musik von andreas bourani) und ich wachte ebenso plötzlich auf und kotzte vor den nachttisch, neben meinem bett.  im fernseher lief gerade ein konzert von lenny kravitz. während ich zum badezimmer schlich sah ich, dass drei meiner hunde sich auf meine kotze stürzten und sie gierig frassen. meine hunde lieben penne mit broccoli. aus dem kühlschrank holte ich mir noch eine flasche jägermeister, der beruhigt den magen. meine kotze war jetzt nicht mehr zu sehen und nach einem glas des kräuterlikörs schlief ich zu den klängen von the who wieder ein.