gamescom 2016: die ticken doch alle nicht mehr richtig!

ich halte den geistigen zustand unserer gesellschaft für sehr bedenklich.

Advertisements

11 Gedanken zu „gamescom 2016: die ticken doch alle nicht mehr richtig!

  1. Vor allem fragt man sich: was fehlt Ihnen, dass sie das brauchen? Und: gibt es nicht schon genügend Hass, Krieg und Gewalt im Allgemeinen auf dieser Welt? Hätten sie das erlebt, würden sie sich das sicher noch einmal überlegen. 🙄

    Gefällt mir

  2. Hat dies auf Pholym rebloggt und kommentierte:
    Gamer sollten schon unterscheiden können. Ich für meinen Teil spiele auch gerne. Aber 2 Meter hinter dem Computer sollte die Welt schon eine andere sein . Diese „Spieler“ hier scheinen entweder gekauft zu sein, oder die Massenhypnose hat eben schon seine Wirkung gezeigt,

    Gefällt 1 Person

    • In dem Fall sind es vermutlich „Running Acts“, die für die Spiele auf der Messe Werbung laufen. Regulären Cosplayern waren Waffenimitate untersagt. Generell ist für Gamer die Welt hinter dem Spiel die Realität. Was nicht ausschließt, sich zu kostümieren und ein kreatives Hobby zu haben.

      Gefällt mir

  3. „Waffenspiele“ sind nicht das Problem. Unsere Gesellschaft, die nur noch Wert auf Leistung legt und für die Geborgenheit und Individualismus nichts zählen, ist das Problem. Es gibt Millionen Menschen, die gern Ego-Shooter spielen. Und nur ein Bruchteil dieser Menschen ist auffällig. Und wenn man mal genau hinschaut, dann haben die ganz andere Probleme als ein Computerspiel je verursachen könnte. Dazu kann man sich gern mal folgende Studie der Uni Bamberg anschauen. Killerspiele.pdf Wenn es einen denn wirklich interessiert, auch mal andere Argumente zu hören.

    Gefällt mir

  4. Hat dies auf trotz alledem rebloggt und kommentierte:
    Waffenspiele desensibilisieren die Jugendlichen, es ist gefährlich solche Spiele auf den Markt zu werfen, nicht jeder kann real und virtuell unterscheiden. Man sollte diese Spiele verbieten, oder besser, erst gar nicht erfinden

    Gefällt 1 Person

  5. Waffenspiele am PC desensibilisieren die Jugendlichen, da braucht man sich nicht wundern, wenn sie später auf echte Menschen losgehen. Besser wären Strategiespiele in denen man ein bisschen mitdenken muss. Es gab mal die SIMS, die hab ich gerne gespielt.

    Gefällt 1 Person

und was fällt dir dazu ein?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s