ich lass mir doch nicht vorschreiben, was ich essen soll

„für die freiheit und das leben aller tiere!“ hat wieder einen tollen beitrag gepostet: „Die Illusion der Selbstbestimmung: „Ich lass mir doch nicht vorschreiben, was ich essen soll!“
vegan-warum
Vor einiger Zeit vertrat ich in meinem Artikel “Das ist doch wohl immer noch allein meine Entscheidung!” die Auffassung, dass Essen immer dann nicht als Privatsache betrachtet werden sollte, wenn dafür unschuldige, leidensfähige Mitgeschöpfe gequält und getötet werden. Unser Recht auf Selbstbestimmung stößt immer dort an Grenzen, wo es mit dem Recht auf Leben der anderen kollidiert.

Fleischesser kommentieren diese Sichtweise meist mit Empörung: „Ich lasse mir doch nicht vorschreiben, was ich essen soll!“ Das ist eine bemerkenswerte Reaktion, denn sie zeugt von einer reichlich verzerrten Selbstwahrnehmung. Die traurige Wahrheit ist, dass sich die meisten Menschen Zeit ihres Lebens vorschreiben lassen, was sie essen sollen, und zwar ganz besonders diejenigen, die das vehement bestreiten.“ weiterlesen

Advertisements

und was fällt dir dazu ein?

Bitte logge dich mit einer dieser Methoden ein, um deinen Kommentar zu veröffentlichen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s